Weibliche Intrigen und blutige Nasen
Theatergruppe der Unterstufe präsentierte geheime Missionen

 

 

Geheimmission Schule ist angesagt: Blutige Nasen, fliegende Flaschen und Intrigen nicht nur auf der Chefetage sprechen für sich!

 

(sag) Welcher Name würde wohl besser zu einer neugierigen und sensationslüsternen Fernsehjournalistin passen als „Sara News?“ Sie ist jung und aufstrebend und leider auch extrem tollpatschig. Unter dem gleichen Titel fand am Freitagabend bei heißen Temperaturen nach mehreren Schülervorstellungen die Abendveranstaltung der Theatergruppe der 6. und 7. Klassen im Theatersaal statt.
Die Rolle ist für Julia Schweigl wie zugeschnitten. Die Schülerin der Klasse 6b spiegelte mit viel humorvollem Witz die Einsatzbereitschaft einer hoch motivierten Journalistin.
Dummerweise verpasst sie bei einem Interview gerade der Regierungspräsidentin von Spurkenbach eine blutige Nase. Zur Strafe muss sie „undercover“ als Praktikantin in einer Schule Messungen durchführen. Noch ahnt keiner, dass hier die Intrigen voll in Gang sind, denn die abgebrühte Direktorin denkt nur an ihre Erfolgskarriere und geht über Schülerleichen. Skandale und plötzlich hoch motivierte Schüler geben Rätsel auf.


Mit viel Engagement machte sich die Theatercrew der Unterstufe an dieses witzige Stück, das unter der Gesamtleitung von Dominik Speiseder für Bravorufe und Beifall sorgte. Neben den emsigen Schülerinnen auf der Bühne trugen dazu aber auch die zahlreichen Hände hinter den Kulissen bei. Eine gut funktionierende Technik mit ausgeklügeltem Lichteinsatz ist ebenso wichtig wie eine ansprechende Maske und letztendlich bei so heißen Temperaturen eine flinke Bewirtungstruppe. Teamarbeit in bester Mission!

Zum Bild 1: