Zur Woche der Begegnungen und des Miteinanders der Stadt Deggendorf
Medienpädagoge an unserer Schule - Tiefsinnige Filme als bester Diskussionsstoff
 


(sag) Im Rahmen der „Woche der Begegnungen und des Miteinanders“ lud die Schulleitung mit verschiedenen Fachschaften den Filmkritiker und Medienpädagoge Michael Kleinschmidt ein. Mit im Gepäck hatte der Experte vom Institut für Kino und Film (IKF) zwei Filmklassiker. Einerseits den im nördlichen Island des 18. Jahrhunderts spielenden Jugendfilm „Ikingut - Die Kraft der Freundschaft“, der am Mittwochvormittag im Theatersaal mit den Schülerinnen der fünften Klassen und weiteren vierten Klassen der Grundschule Theodor Eckert angeschaut und eingehend besprochen wurde; andrerseits den französischen Spielfilm über ein gemeinschaftliches Geschichtsprojekt einer Brennpunkt-Klasse „Die Schüler der Madame Anne“, welcher am Abend der Öffentlichkeit gezeigt wurde.

Während seiner spannenden Darlegung der Filmhintergründe bekam Michael Kleinschmidt dabei charmante Moderations-Unterstützung von den drei Schülerinnen der Klasse 10 c (v. li) Sofie Gruber, Justina Pusch und Lauren Wandinger.