Wir feiern unser neues Schulhaus

Bischof Rudolf Voderholzer besuchte unsere Schule zur Segnung der neuen Räume

 

 

(sag) Endlich! Die Baumaßnahmen sind abgeschlossen, die neuen Räume erstrahlen in hellem Glanz: Es ist höchste Zeit zu feiern!
Wochenlange Proben gingen den Feierlichkeiten voraus, überall wurde gesungen und musiziert oder sportlich mit den Skateboards und Einrädern trainiert, zudem Texte gelernt und Lieder für den Gottesdienst einstudiert.

Am Donnerstag, den 13. Juli war es nun soweit:  Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer kam zur Segnung der neuen Räume. Viele Ehrengäste aus der hohen Geistlichkeit, der Politik, den sozialen Einrichtungen und Schulen waren zudem eingeladen, dem Festgottesdienst in der festlich geschmückten Aula, der Segnung des neuen Waldwassersbrunnens und der vom Lehrerkollegium gefertigten Glaskreuze, sowie dem anschließenden Festakt beizuwohnen.


Auch die ehemaligen Maria-Ward-Schwestern und Vertreter der Schulstiftung gaben sich an diesem wunderbar sonnigen Tag die Ehre.
Grußworte sprachen der Oberbürgermeister der Stadt Deggendorf Dr. Christian Moser, der stellvertretende Landrat Roman Fischer, die Elternbeiratsvorsitzende Beate Aumeier, die stellvertretende Fördervereinsvorsitzende Nicole Polkehn, der Architekt der Firma Brunner Gollwitzer GmbH Robert Brunner, der Vorstandsvorsitzende der Maria-Ward-Schulstiftung Dr. Heinz-Günter Kuhls sowie die Schülersprecherin Julia Tuschl aus der Klasse 9b. Für schwungvoll dynamische Unterhaltung sorgten die beiden Chorklassen und die Bläsergruppe, sowie die Sportlerinnen auf ihrem rasanten „Move“ durch die Gänge der Aula. Und auch der Lehrerchor erntete schon im Vorfeld viel Applaus für seine reflektierende Rap-Einlage. Ein großartiger Moment aber war es für die gesamte Schulfamilie, als Schulleiterin Aloisia Bauer voll spontaner Freude den gigantischen Schlüssel aus den Händen des Architekten entgegennahm und– wie einen Siegerpokal- jubelnd hochstreckte.

Nach all den Feierlichkeiten durften sich die Ehrengäste mit dem Lehrerkollegium im neuen Musiksaal an einem reichhaltigen Büffet stärken.