12 Schülerinnen der Chorklasse 6c besuchten die „Singsation“

Stimmungsvolles Konzert des Chorkreises im Robert-Koch-Gymnasium

 

 

(sag) Am Samstag, den 15. Oktober rockten, tanzten, clapten und vor allem natürlich sangen die explosiven Mitglieder des Chorkreises unter der Leitung von Stefan Trenner eine „Singsation“, die das Publikum zum Mitmachen und –klatschen brachte. Mit dabei waren  auch zwölf Schülerinnen der Chorklasse 6c, die den Abend sichtlich genossen.
Schlag auf Schlag wurden die Songs gestaltet. Auf dem Programm standen Nummer-Eins-Hits und Chartstürmer der letzten Jahrzehnte genauso wie Klassiker, die Geschichte schrieben.
Die stilistische Bandbreite wolle der Chor abdecken, so Trenner; das gelingt bestens mit Songs von Tina Turner, Udo Lindenberg, Nena, Hildegard Knef, Bonnie Tyler oder Prince.
Schon beim Zuhören von einigen Nummern hoffen die Zuhörer, sie nochmal als Zugabe hören zu können. Und zweimal hatten sie Glück: mit dem mittlerweile legendären „Africa“ der Gruppe Toto, das alle zum Mitklatschen und –singen einlud und zu guter Letzt mit dem König-der-Löwen-Hit „Circle of life“. 
Das gesamte Aktionsprogramm der Sängerschaft stand wieder einmal für eine zweistündige Dauerspannung, für die Sigi Leitl am Bass und das Brüderduo Tobias Kühbeck am Piano und Simon am Drumset die Basis bilden. Somit endete die letzte Ro-Ko-Singsation so, wie hoffentlich die nächste Jukebox am 21. Oktober 2017 in der Stadthalle beginnt: mit vitaler Musikbegeisterung.