Lobesworte und Ehrenurkunde vom Bund Naturschutz
Unsere Schule sammelt Rekordsumme von 3542 Euro
 

 

 

 (sag) „Das ist die höchste Summe, die wir von eurer Schule bis jetzt erhalten haben, herzlichen Glückwunsch zu diesem Rekord!“ Mit diesen Worten gratulierte Georg Kestel (li) am Freitag, den 8. Juni den aktiven Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen unserer Schule. Der 1. Vorsitzende der Kreisgruppe Deggendorf des Bundes Naturschutz in Bayern e. V. durfte bei strahlendem Sonnenschein 3542 Euro entgegennehmen und sorgte anschließend mit diesen dankenden Lobesworten auch für strahlende Gesichter.


Mit der Schülerschar freute sich die Biologielehrerin Heraldine Engelmann, welche die Mädchen betreute, unsere Schulleiterin Aloisia Bauer und Kestels Kollegin Irene Weinberger-Dalhof , die zur Anerkennung eine Ehrenurkunde mit plüschigem Bibermaskottchen mitgebracht hatte.
Eine gesamte Woche im April hatten die eifrigen Sammlerlinnen die Straßen abgeklappert, und an den Haustüren um Spenden für die Arbeit des Bundes Naturschutz gebeten. Zu erzählen gab`s danach im Klassenverband jede Menge; auch wenn sich viele Deggendorfer Bürger aufgeschlossen zeigten, so blieben doch etliche Türen verschlossen oder die Mädchen wurden mit recht unterschiedlichen Kommentaren abgewiesen. Von ihrem guten Sammlerwillen aber ließen sich vor allem die Schülerinnen der Klasse 5a nicht abbringen. Ihr Anteil an der Rekordsumme allein betrug schon 1323 Euro; ein Grund zum Jubeln: denn dafür winkt Ihnen jetzt eine Überraschungsprämie.