Quirliger Wintersporttag in der Eishalle
 

 

(sag) Einen sportlichen und quirligen Eislauftag erlebten am Donnerstag, den 18. Januar die Schülerinnen der achten Klassen unserer Schule als kameradschaftliche Betreuerinnen der 185 Grundschüler Hengersberg in der Deggendorfer Eishalle.


Dabei hatten sich die 45 Realschülerinnen schon im Vorfeld nicht nur unterhaltsame Spiele und kleine Wettkämpfe überlegt; sie wollten diesmal sozusagen auf der „Lehrerseite“ den Grundschülern in kleinen Gruppen auch technische Tipps und Hilfestellungen zum Erlernen der beliebten Sportart geben. Dabei standen neben dem Spaßfaktor mit Stühlen auf dem Eis und Slalomrennen natürlich die Sicherheit und Unfallvermeidung an erster Stelle. Voller Schwung und Elan waren die motivierten Betreuerinnen und ihre Schützlinge bei der Sache, so dass sie am Ende nach vier Stunden alle ziemlich erschöpft das Eisstadion verließen. Organisiert hatten das Projekt die Direktorin der Grundschule Gabi Weiß mit ihren Lehrkräften und die Sportlehrerin Birgit Sperl, unterstützt von ihren Kolleginnen Elke Wilde und Sidonia Mertes von der Realschule Maria-Ward. 

zu den Fotos