Neuer Fairomat an unserer Schule
 

 

(sag) Fair gehandelte Snacks aus dem Automaten? Seit Anfang Juli ist dies an unserer Schule Realität. Die Mädchen aus der Fair-Trade-Gruppe haben am 9. Juli den frisch erworbenen Automaten der Ganztagesgruppe vorgestellt und anschließend zusammen eingeweiht.


Ausschließlich Ware aus dem Eine-Welt- Laden wird darin angeboten. Da der Automat rein mechanisch funktioniert und per Hand betrieben wird, ist er absolut stromlos, klimaneutral und sogar voll recycelbar. Die Idee zur Anschaffung hatten die beiden Betreuer Barbara Sagstetter und Dominik Speiseder bereits seit einem Jahr, als sie im Internet und auf der fairen Messe in Nürnberg den sogenannten „Fairomat“ kennenlernten. Bezahlt wurde er von den Einnahmen der letzten schulischen Weihnachtsbasare. Nach einigen Verhandlungen mit der Herstellungsfirma stand dem Kauf nichts mehr im Wege stand.
Zweimal in der Woche werden bereits von den Schülerinnen des Wahlfachs „Fair-Trade“ Waren verkauft. Dabei sind die Preise die gleichen wie im Laden. Individuellen Gewinn will die engagierte Gruppe nicht machen. Nun hat sich natürlich das Angebot erweitert, die Nachfrage ist groß. Rundum die Uhr können ab sofort Sesamriegel, Müsliriegel oder kleine und große Tafeln Schokolade erworben werden. Betrieben und „gefüttert“ wird er von den Schülerinnen selbst, die jetzt öfters für Nachschub zu sorgen haben.