Schwungvoller Tag der offenen Tür an unserer Schule
Sport, Musik und Forschung begeistern die Viertklässler
 

 

(sag) Großer Andrang herrschte am Freitag, den 16. März am Nachmittag in der österlich geschmückten Aula unserer Schule. Bis auf den letzten Platz waren die Reihen mit neugierigen Viertklässlern der Region und ihren Eltern gefüllt. Sie wollten die Realschule und ihr vielseitiges Angebot am Tag der offenen Tür näher kennenlernen.
Mächtig ins Zeug gelegt hatte sich zuvor das „TdoT-Team“, welches aus Lehrern und den Schülersprecherinnen bestand. An informativen Stellwänden konnten sich die Gäste noch vor dem offiziellen Beginn ein Bild von dem reichen Spektrum der Schule und den Wahlmöglichkeiten für die fünften Klassen machen. Daneben lockten ein Kuchenbüfett und der Fairtrade-Stand mit reichhaltiger Palette zur Stärkung. Mit vertreten waren die Schulsanitäter, die Mint-Fächer mit Experimenten, die Gemeinschaft christlichen Lebens, die Theatergruppe, das Lerncoaching, ein kulinarisches Bistro im französischen Ambiente und vieles mehr.

Schulleiterin Aloisia Bauer begrüßte mit einigen Schülerinnen aller Jahrgangsstufen die quirligen Viertklässler. Statt den Vorträgen zu lauschen, wollten diese jedoch lieber das Gebäude und vor allem aber auch die Möglichkeiten für das kommende Schuljahr kennenlernen. So erkundeten sie zusammen mit einigen Lehrern und freiwilligen Realschülerinnen die drei für sie wichtigsten Anlaufstellen: die Indoor-Outdoor-Sportklasse, die Chorklasse und die Forscherklasse. Das Sportangebot gibt es mittlerweile seit zwei Jahren; hier stellen sich einmal im Monat am Nachmittag Sportverein vor und geben so den Schülerinnen Einblicke in ganz neue Sportaktivitäten wie etwa Longboarding, Reiten oder Bogenschießen. Neben diesem freiwilligen Nachmittagsprogramm besteht die Möglichkeit in der für zwei Jahre bestehenden Chorklasse in einer Zusatzstunde mehr Praktisches zu erleben, Feste musikalisch zu gestalten und gemeinsam Ausflüge, wie etwa zum Geigenbauer zu unternehmen. Auch die Forscherklasse findet am Vormittag statt und widmet sich Versuchen aus den naturwissenschaftlichen Fächern. Experimentieren im weißen Kittel vermittelt dabei schon ein tolles Forschergefühl! Hier erfreut sich vor allem die Robotik oder das Herstellen von farbigem Schleim größter Beliebtheit. Am Ende durfte jede neue Schülerin neben vielen Eindrücken auch die bunten Schulflyer, eine Maria-Ward-Breze und die neuen „I love Mary-Ward Stifte“ mit nach Hause nehmen.

Die Anmeldung zur Aufnahme in die 5. Jahrgangsstufe für das Schuljahr 2018/19 erfolgt von 7. Mai bis 11. Mai 2018; der Probeunterricht von 15. Mai bis 17. Mai 2018.

 

zu den Bildern