Schulspiel 2003/2004

"Herkules und der Stall des Augias".

Eine Komödie nach F. Dürrenmatt

Inhaltlich geht es um eine Heldentat, die Herkules bewältigen soll. Erst meint er, dass die Aufgabe, die griechische Stadt Elis vom Mist zu befreien, unter seinem Niveau sei. Doch seine Freundin erklärt ihm, dass er bankrott ist. Wie er seine Aufgabe meistert, können Sie selbst bei unseren Aufführungen herausfinden.

Schnappschüsse

Es spielten in den besetzten Rollen:

Herkules: Simone Loibl, 9a

Augias: Patrizia Hartl, 9a

Polybios: Sabine Bauer, 7a

Deianeira: Anja Poxleitner, 8a

Lichas: Thaler Nadine, 7c

Phyleus: Leni Aster, 7c

Tantalos: Helena Minz, 9a/ Johanna Heimann 9d

Xenophon: Edith Wagner, 8c

Kameramann: Eva Kiefl, 8a

Verehrer/Stallknechte: Verena Brohl, 7c; Christina Artinger, 8a; Nicole Gach, 8a

Parlamentarier: Vanessa Eiglmeier, 7b; Johanna Fürst, 7b; Michaela Santl, 7b; Lisa Bauer, 7c; Jennifer Ebner, 7c; Julia Scheßl, 8a; Bianca Achatz, 8b; Ramona Müller,8b; Elena Nowak, 8b; Kathrin Zitzelsberger, 8c; Julia Knoch, 9c

Lehrer: Jennifer Hiebl, 7a

Cheerleader: Elisabeth Elmer, 7b; Nadine Thaler, 7c; Patrizia Menzke, 7c; Marlene Hagengruber, 7c

junge Mädchen: Anita Geißler, 7a; Veronika Sagstetter, 7a; Ramona Belke, 7c; Kathrin Hastreiter, 7c; Michaela Hoffmann, 7c; Lena Karmann, 8a; Elisabeth Meyer, 8a; Stephanie Müller, 8a; Simone Steininger, 8a

Bühnenarbeiter: Jennifer Hiebl, 7a; Ramona Belke, 7c; Kathrin Hastreiter, 7c; Michaela Hoffmann, 7c; Kathrin Zitzelsberger, 8c

Technik: Helena Minz, 9a; Kassandra Roth, 8b

Bühnenbild: Rainer Sonntag

Regie: Hedi Seiderer und Susi Tuschl